Konzept zum Radfahren lernen: moveo-ergo-sum

Bei dem Konzept moveo-ergo-sum wird das Radfahrenlernen als persönlicher Entfaltungsprozess begriffen, der alle Kursteilnehmer in entspannter Atmosphäre, in vielen kleinen Schritten, angstfrei und vor allem spielerisch "wie von selbst" zur Kunst des Radfahrens führt.

 

Die Methodik wurde vom Hamburger Sportwissenschaftler Christian Burmeister, der seit 1986 das Radfahren unterrichtet,  entwickelt.

 

Beschreibung des VdR - Verbandes der Radfahrlehrer moveo-ergo-sum e.V.

Souveränes und sicheres Radfahren erfordert vielschichtige Qualitäten und Kompetenzen.

Diese Qualitäten und Kompetenzen bilden wir aus - wir gestalten den natürlichen Entfaltungsprozess des Radfahrens. Unsere Arbeitsweise ist umfassend, interdisziplinär, wissenschaftlich fundiert und erfasst auch die verschiedenen physikalischen Phänomene des Radfahrens. Das dahinter stehende Gesamtkonzept zur Entfaltung von Wahrnehmen, Bewegen und Handeln trägt den geschützten Markennamen moveo-ergo-sum.

 

Weitere Informationen auf der Webseite des VdR, Verband der Radfahrlehrer: